Dr.med. Sabine Rieger – Lebenslauf

  • 1991 Staatsexamen in Humanmedizin
  • 2 Jahre Innere Medizin und ½ Jahr Gynäkologie
  • Ausbildung in klassischer Akupunktur in Deutschland und England mit Abschluss B-Diplom für Ohr- und Körperakupunktur
  • Ausbildung in klassischer Homöopathie mit Abschlussdiplom
  • Ausbildung in Chirotherpie
  • Ausbildung in Osteopathie
  • 3 Jahre Praxistätigkeit in einer allgemeinmedizinisch-chirurgischen Praxis mit Schwerpunkt orthropädisch-chirurgischer Krankheitsbilder
  • parallel dazu eigene Privatpraxis mit Schwerpunkt Homöopathie, Chirotherapie, Akupunktur und Bachblütentherapie
  • 2003 Ausbildung bei Dr. Toshi Yamamoto in der Schädelakupunktur nach Yamamoto
  • 2005 und 2006 Ausbildung bei Dr. Richard Tan in der Balanceakupunktur nach Tan
  • 2005 bis 2006 Ausbildung in Kinderchirotherapie und Atlastherapie mit Abschlußdiplom bei der Ärztegesellschaft für manuelle Kinderbehandlung und Atlastherapie
  • 2003 bis 2005 Ausbildung in Kinderosteopathie bei Tom Esser
  • 2008 Beginn der achtjährigen Ausbildung in biodynamischer Osteopathie
  • Jährlicher Besuch des TCM Kongresses in Rothenburg o.d.T.
    Dort Fortbildung in Akupunktur, Gesichts- und Zungendiagnose sowie Philosophie und Geschichte der chinesischen Akupunktur
  • 2014 Ausbildung zum zertifizierten Darmtherapeuten
  • 2014 Fortbildung zur Aminosäurendiagnostik und Therapie
  • Diverse Vorträge zum Thema Darm, Mikronährstoffe, Schilddrüse und Darm und Psyche.
  • Jährlicher Besuch Kongress für Menschliche Medizin in Frankfurt

Dr.med. Ulrike Kirsch – Lebenslauf

  • 1980 Staatsexamen in Humanmedizin
  • 1984 Promotion zum Doktor der Medizin
  • 1990 Facharztanerkennung Chirurgie
  • 1990-92 Allgemeinchirurgische Tätigkeit in der Poliklinik „Dr. Karl Kollwitz“ Berlin
  • Zum 1.1.1991 Zulassung als Kassenärztin der Gemeinschaftspraxis Dr. Med. Antje Kirsch/ Ulrike Kirsch in Berlin mit den Schwerpunkten: plastische und Rekonstruktion Mammachirurgie, plastische Chirurgie des Körperstammes (Bauchwandbrüche, Fettschürzen, Liposuktionen), Plastische und rekonstruktive Chirurgie des Körperstammes ( Oberarm-, Oberschenkelstraffungen, Liposuktionen)
  • 01.10.1992 – 31.12.2019 Zulassung als Kassenärztin in eigener chirurgischer Praxis mit Ambulantem OP-Zentrum mit den Schwerpunkten Varizenchirurgie, Hernienchirurgie, Handchirurgie, Dermatochirurgie, urologische Op`s, medizinisch und ästhetisch indizierte plastische Operationen des Körpers
  • 1991 Beginn der Ausbildung im Fachbereich Phlebologie
  • 1996 Anerkennung der Zusatzbezeichnung Phlebologie
  • 1996-2013 Mitglied der Fachkommission und des Prüfungsausschusses Phlebologie der LÄK Brandenburg
  • 1995 Erteilung der Weiterbildungsermächtigung Chirurgie
  • 1996 Erteilung der Weiterbildungsbefugnis für die Zusatzbezeichnung Phlebologie
  • Seit 1992 Mitglied der Deutschen Chirurgischen Gesellschaft
  • Seit 1994 Mitglied im Berufsverband der Niedergelassenen Chirurgen BNC, Mitglied im Bund Deutscher Chirurgen BDC, Mitglied in der Berliner Chirurgischen Gesellschaft
  • Seit 1995 Mitglied im Berufsverband der Phlebologen BVP e. V. und der Deutschen Gesellschaft für Phlebologie
  • Seit 2000 Mitglied im Berufsverband der Lymphologen e. V. und der Deutschen Gesellschaft für Lymphologie
  • Seit 2009 Mitglied im „Lymphologicum“-Deutsches Netzwerk Lymphologie e.V.
  • 2002 Abschluss der ärztlichen Weiterbildung Lymphologie „ConventC“
  • 2011 Erweiterungskurs für curriculär fortgebildete Ärzte in der Lymphologie
  • 2006 Teilnahme am Kinesiotaping Kurs Tape Techniken einschließlich lymphologischer Erkrankungen
  • 1994 Zertifikatsabschluss der DEGUM für die Duplexsonographie der Peripheren Venen und Arterien
  • Seitdem Diagnostik und Therapie konservativer venöser Erkrankungen der Beine und peripherer arterieller Durchblutungsstörungen einschl. Behandlung chronischer Wunden und diabetischer Füße
  • Jährliche Teilnahme an allen Jahrestagungen der chirurgischen, phlebologischen, lymphologischen Fachgesellschaften und der Berufsverbände.
  • 2008 Abschluss der Zertifikation „Ernährungsmediziner/in“ BFD e. V. nach den Vorgaben des Curriculum „Ernährungsmedizin“ der Bundesärztekammer und der DGEM
  • 1994-2019 Leitung einer gewerblichen Praxis für Diät- und Ernährungsberatung
  • Bis 2018 Jährliche Referentin beim Berliner Venenworkshop
  • Seit 2015 Regelmäßiger Nachweis der Zertifikation „Venenkompetenzzentrum“
  • 2019 „Venenkompetenzzentrum Plus“
  • 2012 Teilnahme an der Fortbildung „Permeabilitätsstörungen der Darmschleimhaut-Grundlagen, Diagnostik, Therapie
  • Seitdem regelmäßige Teilnahme an den Fortbildungen der Fa. Allergosan
  • 2014 Erwerb der Qualifikation „Fachberater für Darmgesundheit“
  • 2016 Teilnahme am Workshop „Angewandte mitochondriale Gastroenterologie -Konzepte für die Praxis“ auf Mallorca bei Dr. Med. B. Löffler, Teilnahme an zahlreichen Fachseminaren zum Thema chronische Entzündungen des IMD, der Fa. Kyborg, der DePROM, BIOVIS
  • Seit 2016 Teilnahme an den Deutschen Mikrobiomtagen der Deutschen Gesellschaft für probiotische Medizin
  • 2016 Teilnahme am Intensivseminar „Praktisch angewandte Mikronährstoffmedizin“ der Fa. Kyberg in Portugal
  • 2017 Teilnahme am Darmsymposium der Fa. Kyberg Fleesensee
  • 2018/19 Fortbildung der Fa. CTL zu Nahrungsmittel induzierten Erkrankungen von Körper und Psyche
  • 2019/20 Teilnahme am Workshop „Mitochondriale Medizin in der Praxis“ mit Dr. Bodo Kuklinski
  • 2017/18/20 Teilnahme am Intensivseminar der Fa. BIOVIS zum Thema „Stress“, „Schleichende Entzündung als Ursache von Gefäß- und Stoffwechsel-Erkrankungen“, Schilddrüse und Nebenniere-ganzheitliche Diagnostik und Therapie“
  • Seit 2019 Regelmäßige Teilnahme an den Fortbildungen des IMD zur ganzheitlichen Labordiagnostik
  • 2019 Teilnahme am Workshop Metallentgiftung- von den Grundlagen bis zur Entgiftung bei arteriellen Durchblutungsstörungen
  • 1999 Zertifikat zur Durchführung von Liposuktionen
  • 2010/11 Teilnahmebescheinigung am. „Body-Contouring and Thermal Tissue Tightening“ Workshop der Fa. Invasix und in der Rosenparkklinik zum Thema „Radiofrequency Assisted Liposuction with Body-Tite, Facial Tightening with Face-Tite, Fractional Skin Ablation and Resurfacing with Fractora“
  • 2010/11 Teilnahme am Workshop zur Korrektur mimischer Gesichtsfalten mit Botulinum-Toxin A und Hyaluronsäure
  • 2015 Zertifikat „Regenerative Verjüngungstechniken mit PRP“
  • 2014/16/18 Teilnahme am International Live Surgery Symposium unter Leitung von Dr. G. Sattler in der Rosenparkklinik Frankfurt
  • 2016/17 Teilnahme am Silhouette Workshop der Fa. Sinclair zur Therapie von Hauterschlaffungen mit Polydocanolfäden